StartseiteAktuellesVereinsmeisterschaftStadtmeisterschaftTurniereRatzoMannschaftenMitgliederTermineDWZ/LinksChronik IChronik IIArchiv

Allgemein:

Startseite

Der Verein

(Video) Standort & Anfahrt

(Video) Räumlichkeiten

Impressum

Datenschutzerklärung





SV Dinslaken II - RSK I --- 2,5 : 5,5


Am Sonntag (27.11.) spielte die 1. Mannschaft des RSK auswärts in Dinslaken. Ein Sieg war für uns durchaus zu erwarten. Der Kampf startete nach etwa 3 Stunden mit einem Sieg von Benedikt, der seinen Gegner schön überspielt hatte. Auch Fabian gewann seine Partie, auch hier war es relativ souverän. Andreas hatte eine schöne Angriffsstellung konstruiert und bestrafte ein paar kleine Ungenauigkeiten des Gegners sofort mit dem nächsten Sieg für uns. Ein komfortables 3-0. Adrian, der lange Zeit ein wenig besser stand, wollte ein bisschen zu viel und unterschätze einen möglichen Gegenangriff, der nicht mehr zu halten war. Bei Ralf brannte wie immer das Brett schon sehr früh, er übersah aber leider eine Taktik des Gegners, die dieser sah und auch stark weiterspielte und gewann. Also stand es nun 3-2. Allerdings war der Sieg nie in Gefahr, da Rafael und Dirk beide auf Gewinn standen. Matthias hatte eine sehr ausgeglichene Stellung und vereinbarte ein Remis mit seinem Gegner. Rafael hatte früh einen Bauern gewonnen und behielt diesen bis ins gewonnene Endspiel. Auch Dirk hatte einen Bauern mehr und konnte sein gewonnenes Endspiel ebenfalls umwandeln. Insgesamt also ein 5,5-2,5 für uns, was uns an die Tabellenspitze befördert. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle noch kurz, dass Rafael und Fabian jeweils 3 Punkte aus 3 Spielen haben und somit absolute Topscorer sind.





RSK I schlägt DSK II --- 2,5 : 1,5 im Viererpokal!


Am Donnerstag den 24.11. spielte der Ratinger SK I im Achtelfinale der Bezirks-Viererpokales Zuhause gegen den Düsseldorfer SK II. Von der Aufstellung kannte man sich untereinander bereits aus dem Mannschaftskampf der Regionalliga Dsk III - Rsk I. Es sollte also alles möglich sein und ein spannender Kampf war zu erwarten. An Brett 4 wurde sehr früh alles abgetauscht und es kam ein Endspiel, in dem Norbert seinen Gegner ewig kneten kann. Das sah also ziemlich erfolgsversprechend aus. An Brett 3 spielte Carsten und stand etwas besser, bekam dann ein Remisangebot und lehnte dies ab, weil zu diesem Zeitpunkt unser Brett 1 mit Andreas leider garnicht gut stand. Die Stellung an Brett 2, an dem ich spielte, war leicht besser für mich, aber noch lange nicht klar…

Dann ging es schnell! Norbert holte den Sieg, Andreas verlor. Das hieß für Carsten und mich, dass wir 1,5/2 Punkten holen mussten, sonst sind wir nach Berliner Wertung raus. Carsten verfolgte meine Stellung und sah wohl, dass ich inzwischen doch eher in Richtung Gewinn arbeitete und bot Remis an. Es stand also 1,5-1,5 und ich musste gewinnen. In einer kleinen Zeitnotphase verspielte ich zunächst meinen Vorteil, mein Gegner konnte das aber nicht ausnutzen. So blieb es immer bei einer aktiven Stellung von mir, mit der ich dann langfristig auch einen Sieg erkannte. Nach etwa 5 Stunden war es dann entschieden und ich gewann das Spiel!

Insgesamt also ein extrem knappes 2,5-1,5 für uns und somit die Qualifikation für den Nrw-Viererpokal! Im Halbfinale geht es weiter gegen Erkrath I, auch hier wird es ein spannender Kampf.

Fabian




RSK II - SG Kaarst 1 --- 1,5 : 6,5


Volkstrauertag.
Dem Feiertag entsprechend gab es in der 3. Runde eine 6,5-1,5-Klatsche gegen Kaarst. Es fing damit an, dass Leonard Pradel nicht erschien und wir gleich 1-0 zurücklagen. Und danach kam auch nicht mehr viel von Ratinger Seite. Carsten Meis, Erdal Cinar und unser Joker Patrick Schöwe holten immerhin ein Remis, aber das war es auch schon. Endstand: 1,5-6,5.




SF Moers 1 - RSK II --- 5 : 3


Niederlage gegen SF Moers I
In der 2. Runde spielte die 2. Mannschaft gegen Regionalliga-Mitabsteiger Moers I.
Lange Zeit hatte es an allen Brettern relativ ausgeglichen ausgesehen. Dann gewann Christopher Welling eine schöne Angriffspartie und wir führten bei vier Remis mit 3-2. Lothar Voigt und vor allem Carsten Meis hatten inzwischen überlegene Stellungen erreicht, so dass es ganz nach einem Siieg für uns aussah.
Aber dann verloren erst Stefan Meyer und Michael Skoerys, und als Lothars Angriffstellung nur zu Dauerschach führte, war das Spiel schon gedreht. Zu allem Überfluß gelang es Stefan Kirchner, wie in der vorigen Saison gegen Ralf Springer, wieder einmal eine völlig verlorene Stellung noch zu gewinnen und Carsten Meis um den hochverdienten Sieg zu bringen. Endergebnis Moers I - RSK II 5 - 3.




Regiaonalliga RSKI - Wermelskirchen --- 6 : 2


Am Sonntag (23.10.) hat die 1. Mannschaft des RSK Zuhause gegen Wermelskirchen gekämpft. Von Anfang an waren wir der Favorit. Adrian startete den Kampf mit einem Remis, was der Stellung auch gerecht wurde. Andreas spielte auch Remis, die Stellung hätte ohne Risiko nichts zugelassen für beide Seiten. Dirk, Fabian und Matthias hatten sehr aussichtsreiche Stellungen und gewannen ihre Partien. Leonard hatte eine sehr gute Stellung, ließ sich aber noch ein wenig austricksen und so endete es auch hier Remis. Der Mannschaftskampf war mit 4,5-1,5 also bereits vorentschieden. Rafael lieferte sich ein Zeitnot-Duell in einer sehr spannenden Stellung, sah dann ein schönes Matt in 3 Zügen und holte den nächsten Punkt. Auch Ralf stand im Endspiel besser und wollte die Partie gewinnen, ließ den Gegner zu seinem Ärgernis aber ein paar Möglichkeiten und musste sich letztendlich mit einem Remis zufrieden geben. Insgesamt ein 6-2 für uns, souverän den Pflichtsieg geholt.




Verbandsliga Gr.2 RSK II - SF Vonkeln I --- 5 : 3


Die Zweite gewinnt das Auftaktspiel
Die neuformierte 2. Mannschaft ist sofort erfolgreich in die Verbandsliga-Saison gestartet. Gegen SF Vonkeln I gab es einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.
Nach einem kampflosen Sieg von Lothar Voigt zeichnete sich der Mannschaftserfolg schon rasch ab, denn die Ratinger standen an mehreren Brettern schnell besser, nirgends schlechter. Meis, Krüger und Skoerys machten remis und Christopher Welling spielte mit Schwarz einen geradlinigen Sieg heraus. Erdal Cinar, der nach einem schönen doppelten Läuferopfer zeitweilig auch auf Gewinn stand, musste sich aber schließlich mit Dame gegen drei Figuren geschlagen geben, was aber bei uns nicht für Unruhe sorgte, denn Stefan Meyer stand inzwischen klar auf Gewinn, den er auch durchsetzte. Leonard Pradels hartumkämpftes Remis war da nur noch die Kür zum 5-3 Sieg.
Ein wichtiger Punkt gegen den Abstieg, denn die Verbandsliga II ist zum Teil sehr stark besetzt und steht der Regionalliga kaum nach. Umso schöner ist das Erfolgserlebnis direkt zu Beginn.

» RSK II



Regionalliga DSK III - RSK I --- 3,5 - 4,5


Am Sonntag (4.9.) hat der Ratinger Sk I auswärts beim DSK III gekämpft. Von der Aufstellung her waren wir der Favorit. Leider begann der Kampf dann nach ca. 2 Stunden mit dem ersten Punkt für die Gegner durch einen Fehler von Chris. Alle Partien waren hier noch ziemlich ausgeglichen, Rafael hatte einen Bauer mehr und Fabian stand besser, was zuversichtlich auf einen guten Ausgang für unsere Mannschaft stimmte. Norbert hat dann in einer ausgeglichenen Stellung auch das Remis angenommen. Dann ist erstmal wieder viel Zeit vergangen und die Partien von Rafael und Fabian wurden etwas klarer in Richtung Gewinn, Matthias und Ralf standen aber nun schwierig. Benedikt war als nächstes fertig, ebenfalls Remis. Seine Partie war enorm spannend, da hing wirklich alles auf beiden Seiten, sehr taktisch bestimmt. Auch bei Adrian stand das Brett in Flammen, eine extrem ungleiche Stellung, die aufgrund einer Zugwiederholung im Remis endete. Es stand nun 2,5-1,5 gegen uns. Kurz nach Adrian folgten dann die Siege von Rafael und Fabian, sie konnten ihren Vorteil verwerten. Also stand es nun 3,5-2,5 für uns. Matthias hatte eine sehr schwierige Stellung, bei Ralf war es nun ein theoretisches Remis. Nach 4,5 Stunden etwa stand das Remis dann auch fest. Es stand also 4-3 für uns, nur noch Matthias spielte und er stand schlecht bis verloren. Doch er gab nicht auf und bewies starke Nerven in enormer Zeitnot, kämpfte noch weitere 1,5 Stunden um unseren Mannschaftssieg, und wurde letztendlich belohnt! Insgesamt also ein extrem knappes und spannendes 4,5-3,5 für uns beim Dsk! Sehr wichtig für einen guten Saisonauftakt.

» RSK I



Faszination Schach, Kinderschachtage Düsseldorf

Bildergalerie



Faszination Schach, Kinderschachtage Düsseldorf

Faszination Schach, Kinderschachtage Düsseldorf, Arcaden, 5.-10.9.2022, Einladung zur Eröffnung am 5.9.2022 um 10.00 Uhr

Sehr geehrtes Team,

wir kommen zum ersten Mal nach Düsseldorf-Bilk!
Nach der bedingten Coronapause, endlich wieder, live, in action und vor Ort!

Gerne möchte ich Sie zur Eröffnung unserer Kinderschachtage am Montag, den 5.9.2022 um 10.00 Uhr in die Düsseldorf Arcaden nach Bilk herzlichst einladen.

Oberbürgermeister Dr.Stephan Keller hat die Schirmherrschaft übernommen und Bürgermeisterin  Klaudia Zepuntke wird zusammen mit

Centermanager Frederic Linder und den Sechstlässerln der Katholischen Hauptschule St.Benedikt den Eröffnungszug am Montag, den 5.September 2022 um 10.00 Uhr ausführen.   
   
Anschließend werden weitere 15 Kinder-, und Schulgruppen aus ganz Düsseldorf und Umgebung den Erlebnisparcours mit unserem Programm "Faszination Schach" rocken.

Wir begrüßen u.a. die Schulen der Waldorfschule, KGS Blücherstrasse, GS Urdenbach, Luisen-Gymnasium, GS Fleherstrasse, GS Kronprinzenschule, GGS Regenbogenschule, Werner-von-Siemens Realschule, Toni Turek Realschule, GGS Kaiserswerth, GGS Regenborgenschule II, Städt. Thomas-Edison Realschule, die Montessori-Gesamtschule und das Otto-Hanh-Gymnasium aus Monheim!

Die Schachvereine, der Schachbezirk Düsseldorf und der Schachverband stellen sich vor und präsentieren ihre Möglichkeiten vor Ort.

Im Anhang sende ich ihnen die Pressemitteilung und das Programm.

Zudem einige Videoeindrücke über folgende Links:  

» https://www.sat1nrw.de/aktuell/schlag-den-schachgrossmeister-191774

» https://de.chessbase.com/post/sebastian-siebrecht-bei-lokalzeit-im-wdr

» https://www.facebook.com/sebastian.siebrecht/videos/10214329506808487/

» https://www.facebook.com/sebastian.siebrecht/videos/10214107184530569/

Wir würden uns sehr freuen, Sie am Montag, den 5.9.2022 um 10.00 Uhr zur Eröffnung für ein kurzes Foto oder Interview begrüßen zu können.

Die Bilder sind frei zu ihrer Verfügung.

Gerne für Vorankündigungen zu verwenden.

Bitte geben Sie uns kurz Bescheid, ob Sie es einrichten können vorbei zu kommen.

Die Kinder und wir würden uns freuen!

Herzlichen Dank.

Für Rückfragen stehe ich gerne zu ihrer Verfügung.

Schach rockt!

Beste Grüße,

Sebastian Siebrecht





DSAM Finale Saison 19/20

11.10.2021

Sehr starke Ratinger beim Finale der Deutschen Schachamateurmeisterschaft in Magdeburg

Vom 07.10. - 09.10. 2021 fand in Magdeburg das Coronabedingt verschobene Finale der Deutschen Schachamateurmeisterschaft 2019/2020 statt. Über 240 qualifizierte Spieler kämpften in 7 Gruppen im großen Saal des Maritim Hotels um den Titel des Deutschen Schachamteurmeisters.
Im Qualifikationsturnier im Dezember 2019 in Düsseldorf hatte der Ratinger Schachklub bereits einen sehr starken Auftritt und konnte in der Mannschaftswertung den 2. Platz erringen. Für das Finale qualifizierten sich Robert Siemes in Gruppe B, Michael und Fabian Skoerys in Gruppe C, Jürgen Deschner in Gruppe D und Leonard Pradel in Gruppe F.

Jürgen mußte leider kurzfristig absagen, die anderen 4 überzeugten im Finale mit sehr starken Leistungen.
Robert Siemes erkämpfte in der B-Gruppe mit starken 3 Punkten aus 5 Partien den 11. Platz.
In der C-Gruppe spielte Fabian Skoerys überzeugend auf und gewann mit 4,5 Punkten aus 5 Partien souverän den Titel des Deutschen Amateurmeisters. Sein Vater Michael schlug sich ebenfalls achtbar und belegte am Ende mit 3 Punkten aus 5 Partien Rang 8.
Leonard Pradel überzeugte in der F-Gruppe mit 4 Punkten aus und 5 Partien und erreichte damit punktgleich mit dem Sieger nach Feinwertung den 3. Platz.

Begleitet wurde das Turnier von Großmeister Sebastian Siebrecht, der allen Spielern mit Analysen und zahlreichen Tipps zur Verfügung stand und zum Abschluss durch den Gaalabend führte und die Siegerehrung vornahm. Im Rahmen des Galaabends wurde er vom Deutschen Schachbund ausgezeichnet für sein besonderes Engagement als Schachbotschafter für Kinder und Jugendliche. Mit seinem Projekt Faszination Schach begeistert er seit vielen Jahren Kinder und Jugendliche für den Schachsport.



Bildergalerie DSAM Finale Saison 19/20